( ... Produkte )

Sport Gerlspeck Erding - www.skipreise.de und www.gerlspeck.com

top_welt_des_sports

Unsere Produkte bei ebay Skiservice & Skiverleih

Rocker

 

AM ANFANG WAREN ES DIE STAHLKANTEN, DANN FOLGTEN DIE TAILLIERTEN SKI,
NOW ITS ROCKER

Baselinelogo

 


Mit Baseline™ bestimmt das Profi l eines Skis seine Zielgruppe und seinen Einsatzbereich. Die K2 BaselineTM Technologie ist eine Mischung aus Vorspannung und unterschiedlich starkem Rocker und kombiniert so die Vorteile beider Konstruktionen in einem Ski.
Die Vorspannung gewährleistet Kantengriff, Kontrolle und Lebendigkeit, während der Rocker für mehr Vielseitigkeit, Drehfreudigkeit und einen größeren „Sweet Spot“ verantwortlich ist. Je nach Einsatzbereich benötigen Ski mehr oder weniger von der einen oder anderen Konstruktion. Dank der neuen Baseline Technologie kann K2 jetzt noch feiner abgestimmtes und vielseitigeres Material für jedes Fahrkönnen und alle Schneebedingungen präsentieren.


K2 hat sechs verschiedene BaselineTM Designs im Programm, um den Ansprüchen und Wünschen der jeweiligen Zielgruppe optimal gerecht zu werden.

 

Rocker

 

 

Die Unterschiede der einzelnen Typen können Sie hier als PDF Datei laden >>

 

 

1) VERLIERT EIN ROCKER SKI AN FAHRPERFORMANCE DURCH EINE GERINGERE VORSPANNUNG?

Nein. Bei unserer BaselineTM Technologie werden Rocker und Vorspannung in einem Ski vereint. Die Vorspannung im Bindungsbereich sorgt für den perfekten Kantendruck und die harmonische Kraftübertragung eines Ski mit traditioneller, durchgehender Vorspannung. Der Rocker im Schaufelbereich sorgt für mehr Vielseitigkeit, leichtere Schwungeinleitung und einen größeren Sweetspot.

 

2) HAT EIN ROCKER SKI EINEN INSTABILEREN GERADEAUSLAUF

Ja, aber nur wenn ein Powder Rocker auf harter Piste gefahren wird – im Pulverschnee dagegen ist ein Ski mit dieser Konstruktion stabiler und einfacher zu beherrschen. Ein Ski mit einem Speed Rocker dagegen ist einem Ski mit traditioneller Vorspannung auf einer harten Piste im Geradeauslauf überlegen, da die Skispitzen weniger zum Verschneiden neigen und insgesamt einen runderen Schwungverlauf erlauben, sobald die Ski aufgekantet werden. Aus genau diesem Grund wird eine spezielle Version des Speed Rockers bei vielen SuperG und Abfahrtsski eingesetzt.

 

3) AUF WELCHE WEISE BEEINFLUSST DER ROCKER DAS PROFIL DER TRADITIONELLEN VORSPANNUNG?

Das entscheidende Element bei Ski mit BaselineTM Technologie ist die Verbindung von einem Rocker und unterschiedlich ausgeprägter Vorspannung im Bindungsbereich, die Kantendruck, Kontrolle und ein gewisses Maß an Rebound

 

4) WIE FUNKTIONIERT DER ROCKER?

Prinzipiell werden durch den Rocker die traditionellen Kontaktpunkte der Skikante angehoben und zur Skimitte hin verschoben. Jeder Ski mit BaselineTM Technologie hat einen unterschiedlich stark ausgeprägten und für den jeweiligen Skifahrertyp spezifi schen Rocker, der für eine leichtere Schwungeinleitung, Vielseitigkeit und einen größeren Sweet Spot, vor allem bei wechselnden Schneebedingungen, sorgt. Das Schwingen wird einfacher, das Skifahren macht mehr Spaß, egal auf welchem Rocker Ski man steht.

 

5) WARUM KOMMT BEI SLALOM- UND GS-RENNSKI KEIN ROCKER ZUM EINSATZ?

Eine Frage die man den Firmen stellen sollte die Rennski herstellen, wir bei K2 bauen Ski die den ganzen Tag und am ganzen Berg funktionieren und Spaß machen. Würden wir Rennski bauen, würden wir unterschiedliche Rocker testen um herauszufi nden was wir dadurch im Sinne einer verbesserten Steuerqualität und eines leichteren Schwungwechsels erreichen können.

 

6) IST DIE ROCKER TECHNOLOGIE ETWAS DAS VERSTÄRKT IM EINSTEIGERBEREICH VERWENDUNG FINDET?

Die Rocker Tec hnologie bringt für Skifahrer jeder Könnensstufe große Vorteile. Einsteiger ler nen schneller und mit mehr Spaß, sportliche und topsportliche Fahrer profi tieren von der enormen Vielseitigkeit und der großen Bandbreite dieser Ski.

 

7) BIETET EIN ROCKER SKI EINE SCHNELLERE ODER LANGSAMERE SCHWUNGEINLEITUNG?

Die Geschwindigkeit der Schwungeinleitung ist die gleiche wie bei einem Ski mit traditioneller Vorspannung. Der Rocker macht die Schwungeinleitung jedoc h leichter und runder.

 

8) WODURCH WIRD DAS RISIKO DES VERSCHNEIDENS BEI EINEM SKI MIT ROCKER TECHNOLOGIE MINIMIERT?

Ein Ski verschneidet in der Regel in der Phase des Schwungwechsels. Ein Ski mit Rocker hat genau in diesem Schwungstadium an seiner breitesten Stelle keinen Schneekontakt. Die traditionellen Kontaktpunkte der Kanten werden über den Sc hnee angehoben und greifen erst sobald der Ski auf der Kante geführt wird und seiner Taillierung folgt.

 

9) HAT MAN BEI EINEM ROCKER SKI WENIGER KONTROLLE?

Ein Ski mit der K2 BaselineTM Tec hnologie behält seine effektive Kantenlänge zu 100% und ist über den gesamten Schwungverlauf so stabil wie ein Ski mit klassisc her Vorspannung.

 

10) WAS IST DER UNTERSCHIED ZWISCHEN ROCKER UND BASELINETM?

Bei der BaselineTM Tec hnologie werden Roc ker und traditionelle Vorspannung in einem Ski vereint. Unterschiedlic h star k ausgeprägte Rocker Designs sorgen für eine Vielzahl von Vorteilen – mühelose Schwungeinleitung und leichte Schwungwechsel, geringere Tendenz zum Versc hneiden zwischen den Kantenwec hseln und nic ht zuletzt eine deutlich bessere Performance in weichem Schnee. Die BaselineTM Technologie wiederum offeriert für jede Könnensstufe Ski mit spezifi sc her Vorspannung und dem entsprechenden Rocker Design um das Skierlebnis neu zu defi nieren.

 

11) ICH MÖCHTE AUF EINEN ALL-MOUNTAIN SKI MIT ROCKER UMSTEIGEN. SOLL ICH DIESEN SKI IN DER GLEICHEN LÄNGE ODER IN EINER LÄNGEREN LÄNGE KAUFEN?

Das kommt ganz darauf an: Soll der Ski bei gleicher Stabilität und Power leichter zu drehen sein, dann bleibe ich bei meiner bisherigen Länge. Wünsche ich mir aber mehr Laufruhe, Power und Stabilität bei gleichbleibender Drehfreudigkeit, dann kann ich mit der neuen Skilänge nac h oben gehen. gewährleistet. Unterschiedlich stark ausgeprägte Rocker im Schaufelbereich erleichtern nicht nur die Schwungeinleitung sondern machen den Kanten- und Druckwechsel im gesamten Kurvenverlauf weicher und harmonischer. Superweiche und leichte Schwungeinleitung, aber hundertprozentige Kontrolle und Kraftübertragung durch Vorspannung im Bindungsbereich unter Beibehaltung der gesamten effektiven Kantenlänge – es gibt nichts was diese neue Technologie nicht kann.

ÖFFNUNGSZEITEN -
ERDING INNENSTADT
 
Montag-Mittwoch 9:00 - 19.00 Uhr
Donnerstag-Freitag 9.00 - 20.00 Uhr
Samstag 9.00 - 18.00 Uhr
ÖFFNUNGSZEITEN -
ERDING SEMPTPARK
 
Montag-Samstag 8:00 - 20.00 Uhr
LAWINENLAGEBERICHT & SCHNEEHÖHEN

bt_lawinenlagebericht

bt_schneehhen

 

hr_dddddd

SSL PayPal-Logo “Sicher zahlen“

sofortueberweisung

smartrider boshn freeride Bergstolz Skischule Neumaier